Theano


Theano
{{Theano}}
1. Frau des Trojaners Antenor*, Priesterin der Athene*, der sie ein herrliches Gewand der Hekabe* darbringt. Ihre Bitten um Gnade für Troja erhört die Göttin trotzdem nicht (Ilias VI 287–311).
2. Pflegemutter der von Melanippe (1)*, einer Geliebten Poseidons*, ausgesetzten Zwillinge, die sie als eigene Kinder ausgibt. Als sie später selbst Zwillinge bekommt, trachtet sie den angenommenen nach dem Leben. Poseidon aber sorgt dafür, daß ihre Söhne umkommen, und Theano tötet sich selbst (Hyginus, Fabulae 186).

Who's who in der antiken Mythologie. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Theano — was the priestess of Athena in Troy. She was the daughter of Cisseus, wife of Antenor, and mother of Laodamas. The household of Antenor and Theano advocated peace and advised Helen s return to the Greeks. Because of their support (some say… …   Wikipedia

  • Theano — ist: in der griechischen Mythologie: Theano (Tochter des Danaos), eine der Danaiden der Name der troischen Athenepriesterin, siehe Theano (Mythologie) Name einer Person: der Name einer Pythagoreerin, siehe Theano (Pythagoreerin) …   Deutsch Wikipedia

  • Theano — Théano Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Dans la mythologie grecque, ce nom peut désigner : Théano fille de Cissée, une Troyenne, prétresse d Athéna et femme d Anténor, Théano femme… …   Wikipédia en Français

  • Théanô — Théano Cette page d’homonymie répertorie les différents sujets et articles partageant un même nom. Dans la mythologie grecque, ce nom peut désigner : Théano fille de Cissée, une Troyenne, prétresse d Athéna et femme d Anténor, Théano femme… …   Wikipédia en Français

  • Theáno [1] — THEÁNO, us, des Metapontus, Königs in Ikarien, Gemahlinn, sollte ihm durchaus Erben verschaffen, daher sie denn endlich darauf fiel, ihm fremde Kinder unterzuschieben. Als sie aber hernach selbst dergleichen bekam, und Metapontus doch die ersten… …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Theāno — Theāno, 1) Gemahlin des Metapontos, s.u. Melanippe 1). 2) Tochter des Kisseus, Gemahlin des Antenor; war zur Zeit des Trojanischen Krieges Priesterin der Athene in Troja u. überlieferte dem Antenor das Palladium. 3) Th. die Ältere, Kretenserin,… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Theāno — Theāno, von Kreta gebürtig, Tochter der Pythonax, erst Schülerin, dann Gattin des Pythagoras, wird als Verfasserin mehrerer Briefe (über Kindererziehung, Hauswesen etc.) und Sittensprüche genannt, die aber wahrscheinlich einer spätern Zeit… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Theano — Theano, angeblicher Name der Frau sowie der Tochter des Philosophen Pythagoras (s. d.); beide sollen ihre tüchtige philosophische Bildung durch Abfassung von Schriften bewährt haben, allein Zuverlässiges ist durchaus nichts bekannt, als daß einer …   Herders Conversations-Lexikon

  • Theáno — THEÁNO, us, Gr. Θεανὼ, οῦς, (⇒ Tab. XVIII) eine von des Danaus funfzig Töchtern, die den Phantes zum Bräutigame bekam, und ihn so, wie ihre Schwestern die ihrigen, umbrachte. Apollod. l. II. c. 1. §. ult. Sieh Danaides …   Gründliches mythologisches Lexikon

  • Theáno [2] — THEÁNO, us, des Cisseus Tochter, Antenors Gemahlinn, und der Hekuba Schwester, war Priesterinn der Pallas zu Troja. Homer. Il. Ζ. v. 298. Sie gebahr eben die Nacht den Mimas, in welcher ihre Schwester den Paris bekam: doch soll ihr Mann alsdann… …   Gründliches mythologisches Lexikon